Kulturlandschaft und Wolf – Koexistenz braucht Bestandsregulierung

Gemeinsame Veranstaltung des DBV und der BAGJE zum Rechtsstatus und zum Erhaltungszustand des Wolfes in Deutschland am 04. Oktober 2017 im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft, Berlin

11.00 Uhr
Eröffnung:

Bernhard KRÜSKEN – Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes e.V. (DBV)
Clemens FREIHERR V. OER – Vorsitzender des Verbandes der Jagdgenossenschaften und Eigenjagden in Westfalen-Lippe e.V. (VJE)

11.15 Uhr

Impulsvortrag zum Rechtsstatus des Wolfes
Prof. Dr. Michael BRENNER – Friedrich-Schiller-Universität Jena (Jura)

11.35 Uhr

Impulsvortrag zum Erhaltungszustand des Wolfes
Prof. Dr. Hans-Dieter PFANNENSTIEL – Freie Universität Berlin (Zoologie)

11.55 Uhr

Podiumsdiskussion:
Jens SCHREINICKE – Mutterkuhhalter und Wolfsbeauftragter des Landesbauernverbandes Brandenburg (LBV Bbg.)
Jürgen LÜCKHOFF – Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Landesschafzuchtverbände e.V. (VDL)
Helmut DAMMANN-TAMKE – Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJV Nds.)
Claudia GRÜNEWALD – Leiterin Artenschutz-Team des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU)
Moderation: RA Jürgen REH – Geschäftsführer des VJE

12.55 Uhr
Schlusswort
Jürgen HAMMERSCHMIDT – Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer (BAGJE)

13.00 Uhr
Get-together mit Imbiss

Informationen zur Veranstaltung:

nach oben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen